Trampolinmusik und Foodfestival in Rolfshagen

Morgen  geht´s rund, natürlich mit der Brennnessellobby 🙂 Hier ist der Orginalankündigungstext vom Meister des Strull und Schluke Projekts Arne Boecker:

Am Samstag bespielt Trampolinmusik von 12 bis 20 Uhr das Freibad Rolfshagen (das hoffentlich zurecht „Sonnental“ heißt) mit seinem Multikulti-Techno. Strull & Schluke hilft bei der Organisation.
Zusätzlich zur Musik wird ein Food Festival gereicht. Hier die Teilnehmer mit ihren Angeboten:

E-Center Obernkirchen: Früchte-Becher
Familie Kirsch: Grill
DLRG-Rolfshagen-Frauen: Kuchen
TusG-Rolfshagen-Frauen: Eis
Birgit Brinkmann: Brennessel-Gerichte
Strull & Schluke: Strull-&-Schluke-Burger
ChariTea/Lemon-Aid: Softdrinks, Cocktails
Kiosk: Getränke, Snacks, Süßes

Na: Appetit bekommen? Hier die gute Nachricht: Was ihr am Samstag an Kalorien draufpackt, könnt ihr sofort wieder runterschwimmen.

 

IMG_7864

 

file:///C:/Users/Gaming/Desktop/Trampolinmusik%20und%20foodfestival.htm

 

 

 

 

Generationsübergreifender Spaß mit Brennnesseln

allgemeine Begeisterung.jpg

Heute gab es mal einen etwas anderen Unterricht. 22 Kinder der 3. Klasse aus der Grundschule Krankenhagen staunten mit Lehrerin, 5 Damen aus dem Seniorenheim Landgrafenstrasse aus Rinteln und ihren Betreuerinnen nicht schlecht über die Brennnessel.

Sie lernten warum wir uns im Landkreis Schaumburg mehr mit Brennesseln beschäftigen sollten, welchen Wert sie für die Ernährung besitzen, wie der erste Kuss der Menschengeschichte entstand und vor allem: wie die Brennnessel schmeckt!

Beim Brennnesseln pflücken

Beim Brennnesseln pflücken

Vorbereitung und Vorfreude

Vorbereitung und Vorfreude

Hat geschmeckt :)

Hat geschmeckt 🙂

 

Während die Kinder draußen ihren Spaß beim Brennnesseln pflücken hatten, bereiteten die Seniorinnen Dipgemüse vor. Gemeinsam wurden die frischen Brennnesseln vorbereitet und in den selbst gerührten Dip gegeben. Zum Abschluss wurde mit Genuss gespeist.

Vielen Dank dafür an alle Beteiligten, ganz besonders an Susanne Lübkemann und Heike Schorling, die das Ganze möglich gemacht haben, es war ein wunderschöner Vormittag 🙂

(Der Dank gilt allerdings nicht dem Menschen, der gestern die Wiese mit den tollen Brennnesseln hinter der Schule gemäht hat).

Hier nochmal das Rezept für den Brennnesseldip zum Nachmachen:

500 g Salatmayonnaise

1 kg Naturjoghurt 1,5 % Fett

3 Knoblauchzehen

Meersalz

100 g frische, grüne, zarte Brennnesseltriebe

Mayonnaise und Joghurt verrühren. Die geschälten Knoblauchzehen zerkleinern, mit etwas Meersalz zu einer Paste zerdrücken (mit dem Messerrücken oder im Mörser) und zur Sauce geben. Zuletzt die gehackten Brennnesseln unterrühren.